Français

Walther, Adolf (1883-1968)

Walther, Adolf (1883-1968)

Bürger von Roggenburg (BL), geboren als Karl Adolf Walther am 15. August 1883 in Roggenburg, gestorben am 20. März 1968 in Roggenburg. Konfession: römisch-katholisch; Zivilstand: ledig.
Besuch der Primarschule in seinem Geburtsort, Mittelschule und Gymnasium an der Kantonsschule Pruntrut und bei den Benediktinern in Delle. Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Bern. Berner Anwaltspatent. Praktikum in der Kanzlei von Joseph Bolnay in Pruntrut. Anwalt in Laufen, später Präsident des Bezirksgerichts (1910-1948) und Regierungsstatthalter (1926-1948) von Laufen.
Während mehr als 50 Jahren Mitglied des Verwaltungsrates der Bezirkssparkasse Laufen (während 30 Jahren Präsident). Mitglied des Verwaltungsrats und später Präsident des Feningerspitals (1926-1948; heute Kantonsspital Laufen), das er zusammen mit den Schwestern von Ingenbohl führte. Mitglied des Leitungskomitees des Pflegeheims „Bon Secours“ in Miserez und von zahlreichen weiteren sozialen, religiösen und politischen Organisationen.
1948 wurde W. pensioniert und zog sich auf sein Familiengut in seinem Heimatort zurück, um sich fortan ganz der Jurafrage und der Zukunft des Laufentals zu widmen.
Schon seit 1917 hatte sich W. als Separatist im «Comité d'action pour la création du canton du Jura» engagiert. Nach der Moeckli-Affäre wurde er Gründungsmitglied des «Mouvement séparatiste jurassien», das 1951 zum «Rassemblement jurassien RJ» mutierte. Von Beginn an war er für lange Zeit Vizepräsident und damit auch Mitglied des Leitungskomitees. An der «Fête du peuple jurassien» in Delsberg trat er oft als Redner auf. Von 1952 bis 1959 war W. zusammen mit Franz Cueni Redaktor des separatistischen Blattes Der Laufentaler (19 Ausgaben).

Philippe Hebeisen, 31/10/2007
Übersetzung: Kiki Lutz, 15/06/2010
Letzte Aktualisierung: 21/07/2014

Bibliografie

Le Pays, 22. März 1968
Le Jura libre, 27. März 1968'
Löonard Montavon, Le «Pays» et la question jurassienne durant la première guerre mondiale, Fribourg 1971, S. 74-75
Jacques Gubler, « Adolf Walther 1883-1968: Gerichtspräsident und Regierungsstatthalter [im Amtsbezirk Laufen] », in Laufentaler Jahrbuch, Blauen 13, 1998, S. 70-72'
Marcel Brêchet, Les années de braise. Histoire du Rassemblement jurassien de 1947 à 1975, Delémont, 2003, S. 18, 28, 71, 381
BioLex - Personenlexikon des Kantons Basel-Landschaft (www.baselland.ch/WALTHER_Adolf-htm.295590.0.html, 12.12.2009)

Bildnachweis

Quelle: Laufentaler Jahrbuch