Français

Imprimerie Boéchat SA (les Fils de Paul Boéchat)

1908 gründete der Sohn von Emile Boéchat, Paul Boéchat, zusammen mit seinen Söhnen die Druckerei «Les Fils de Paul Boéchat». Ab 1909 druckte sie die Zeitung Feuille d'Avis du Jura. 1918 wurde die Firma in eine Aktiengesellschaft mit Namen «Imprimerie Boéchat SA» umgewandelt. In den Jahren 1919-1947 war Charles Boéchat alleiniger Inhaber. Im Dezember 1951 kaufte die separatistische Vereinigung Rassemblement jurassien (RJ) die Druckerei zwecks Herausgabe der Zeitung Le Jura libre. Ab 1952 leitete Roland Béguelin die I. Nach seinem Tod übernahm 1993 Germain Chenal die Führung, gefolgt von Martial Rufi ab 1998.
1981 wurde die I. in «Imprimierie jurassienne SA» umbenannt.

Emma Chatelain, 8/01/2008
Übersetzung: Kiki Lutz, 28/07/2016

Bibliografie

Aurélie Rufi, L’Imprimerie jurassienne SA et Le Jura Libre, Diplomarbeit, Ecole supérieure de commerce de Delémont, 2002