Français

Festival du Film Français d'Helvétie (FFFH), Biel

Das «Festival du Film Français d'Helvétie (FFFH)» in Biel fand in einer ersten Phase während sieben Jahren von 1991 bis 1997 statt. 2005 beschloss ein neues Organisationskomitee, das Festival neu zu lancieren. Im September 2010 fand die 6. Ausgabe statt.
Obwohl am Festival ausschliesslich Filme auf Französisch gezeigt werden, ist ein Drittel der Zuschauer deutschsprachig. Das FFFH legt Wert auf Zweisprachigkeit: deutsche Filmuntertitel, auf Deutsch gesprochenes Programm an der Journée des Enfants, zweisprachige Kommunikation und Simultanübersetzungen der Podiumsgespräche und Diskussionen. Das FFFH hat sich die Förderung der Zweisprachigkeit und die Annäherung zwischen den Kulturen der Deutschschweiz und der Romandie zum Programm gemacht.
Während der letzten fünf Ausgaben wurden min. 130 Filme gezeigt und mehr als hundert Filmschaffende haben ihre Werke persönlich vorgestellt. Manchmal können am FFFH auch ganz neue Filme vor ihren offiziellen Premieren in Paris gezeigt werden. Seit 2008 zeigt das Festival auch Kurzfilme.

Einige grosse Namen, die an den letzten 5 Festivals anwesend waren:
'
2009'
André Dussollier, Schauspieler, « Les Herbes folles »
'Gilbert Melki, Schauspieler, « Complices »
'Frédéric Mermoud, Regisseur, « Complices »''

2008'
Ursula Meier, Regisseuse, « Home »'
Jean-Pierre Darroussin, Schauspieler, « Les grandes personnes »''

2007'
Claude Lelouch, Regisseur, « Roman de Gare »'
Jean-Stéphane Bron, Regisseur'
Carlos Leal, Schauspieler, Pate der 3. Ausgabe
''
2006'
Danièle Thompson, Regisseuse, « Fauteuils d'orchestre »'
Medeea Marinescu, Schauspielerin, « Je vous trouve très beau »
'Zabou Breitman, Schauspielerin, « L'homme de sa vie »'
Charles Berling, Schauspieler, « L'homme de sa vie »
'Carlos Leal, Schauspieler, «surprise»-Gast''

2005'
Jean-Pierre und Luc Dardenne, Regisseure, « L'enfant », Goldene Palme von Cannes 2005
'Coline Serreau, Regisseuse, und Pascal Légitimus, Schauspieler, « St-Jacques... La Mecque »

Emma Chatelain, 13/07/2010
Übersetzung: Kiki Lutz, 16/01/2013

Bibliografie

http://www.fffh.ch/fr/ (13.7.2010)