Français

Intervalles (Zeitschrift)

Die Zeitschrift Intervalles wurde 1981 zusammen mit dem gleichnamigen Verlag gegründet. Das Ziel bestand darin, die Eigenheiten des Berner Jura auf den Gebieten des Denkens, der Künste und der Literatur aufzuzeigen.
Das Gründungskomitee des Projekts bestand aus einer Reihe von Persönlichkeiten aus der Region: Claude Merazzi, Francis Bourquin, Pierre Siegenthaler, Francis Steulet, Maurice Vilard, Jean-Roland Graf, Eric Sandmeier, Walter Wenger, Jacques Dumont und Simone Oppliger. Die Leitung der Zeitschrift und des Verlags übernahmen Personen aus derselben Gruppe (s. untenstehende Liste).
Die Zeitschrift I. erscheint dreimal jährlich. Sie räumt insbesondere dem literarischen Schaffen in der Region viel Raum ein, sozusagen in der Rolle einer jurassischen Literatur-Rundschau.
2000-2012 wurde sie vom Gründungsmitglied und früheren Direktor des Berner Schulverlags, Francis Steulet (geboren 1931 in Moutier), geleitet.

Präsidenten/-innen des Herausgebergremiums der Zeitschrift und des Verlags
Claude Merazzi (1981 - Frühjahr 1994)
Odile Brenzikofer (1994 - Frühjahr 2000)
Francis Steulet (2000-Frühjahr 2012)
Jean-Christophe Méroz (2012-)

Sekretariat
Jeanine Romano (1981-Frühjahr 1990)
Christiane Bueche (1990-Frühjahr 1994)
Françoise Hirschi (1994-)

Emma Chatelain, 5/12/2005
Übersetzung: Kiki Lutz, 20/08/2012
Letzte Aktualisierung: 11/06/2015

Bibliografie

Dominique Prongué und André Wyss, « Revues », in André Wyss (Hg.), Anthologie de la littérature jurassienne 1965-2000, SJE ; Editions Intervalles, 2000, S. 633
Informationen erhalten von Jean-Christophe Méroz.

Link: http://www.intervalles.ch/