Français

Espace Noir

Espace NoirDie Kulturgenossenschaft «Espace noir» entstand am 12. Dezember 1984 in Saint-Imier auf Initiative einer Gruppe von acht Personen, darunter Maurice Born (Gründer des Verlagshauses Canevas Editeur).
Das E. betreibt eine grosse Bandbreite von Angeboten, darunter ein Kino, eine Buchhandlung, ein Plattenladen, Konzerte, Ausstellungen, Theater. Ursprünglich zeichnete sich das Projekt durch einen entschieden anarchischen Geist aus, der sich mit der Zeit etwas gelegt hat. Das Publikum stammt aus allen gesellschaftlichen Schichten.
Das E. erhielt lange Zeit keine staatlich finanzierte Unterstützung. Heute erhält das Kino einige Subventionen, wird jedoch unabhängig und auf ehrenamtlicher Basis betrieben. 1994 erhielt das E. einen Kulturförderpreis des Kantons Bern in Höhe von CHF 25'000.-.

Emma Chatelain, 6/12/2005
Übersetzung: Kiki Lutz, 30/05/2012
Letzte Aktualisierung: 11/11/2013

Bibliografie

André Wyss, « Espace Noir», in André Wyss (Hg.), Anthologie de la littérature jurassienne 1965-2000, SJE, Editions Intervalles, 2000, S. 597-598

Link: http://www.espacenoir.ch