Français

Favre Frères, Cormoret (1880)

Favre Frères, Cormoret (1880)1859 richtete die Familie Favre in Cormoret das erste Uhrencomptoir der Gemeinde ein. Um die Mechanisierung der Uhrenproduktion voranzutreiben, kaufte die Familie im Februar 1878 die Liegenschaft «Moulin dessous le Village» dazu, riss die Gebäude ab und errichtete an ihrer Stelle eine neue Uhrenfabrik. Die Energie bezog die F. aus der Schüss, das Schaufelrad erreichte damals eine Stärke von 12 PS.
Einer der Direktoren der F. hiess William Favre, Bürgermeister von Cormoret. In den 1920er Jahren musste die Produktion aufgrund von finanziellen Engpässen gedrosselt werden. Im Juni 1960 entzogen die Behörden der F. die Konzession. Heute betreibt ein Garagist im ehemaligen Firmengebäude sein Geschäft.

Emma Chatelain, 20/04/2009
Übersetzung: Kiki Lutz, 12/05/2017

Bibliografie

Bernard Romy, Le Meunier, l’horloger et l’électricien. Les usiniers de la Suze, 1750-1950, Intervalles, Nr. 69-70, Herbst 2004, S. 125-127
Bernard Romy, La Suze, une rivière au parfum d'énergie ! [Videoaufzeichnung], Les Films de la Côte, 2008

Bildnachweis

Die Manufaktur um 1900. Sammlung von Mémoires d’Ici, Saint-Imier.