Français

Amman & Béguelin, Uhrenfabrik, La Heutte

Die Uhrenfabrik «Amann & Béguelin» wurde 1878 von Berthold Amann und einem Mitbegründer namens Béguelin auf dem Grundstück des Moulin Bendit in La Heutte gegründet. 1888 stand Amann dem Unternehmen alleine vor. 1889 meldete er den Markennamen «Urania» an.
1895 schloss sich der damals bereits kranke Firmengründer mit den Gebrüdern Goschler zusammen, die seit 1830 das Uhrengeschäft Goschler & Cie in Biel führten. Sie übernahmen bald die volle Leitung der Fabrik und liessen sie unter dem neuen Firmennamen «Urania Watch Co.» eintragen. Drei Monate nach dem Tod von Amann (6. Januar 1897) verkauften seine Erben das Unternehmen an die Gebrüder Goschler.
Nachdem den neuen Besitzern die Nutzung der Wasserkraft aus der Schüss verweigert worden war – die Gemeinde stellte sich damals gegen den Bau eines Stauwerks – suchten sie die Zusammenarbeit mit dem anderen grossen Unternehmen am Platze, dem Sägewerk Nigst. Die beiden Firmen teilten sich die Wasserkraft und konnten oberhalb des Dorfes einen Staudamm errichten.
Während des Ersten Weltkriegs stellte die Fabrik Munition her. 1924 kaufte Walter Weber das Unternehmen auf und machte daraus ein Präzisions-Stahlwalzwerk namens «Weber & Cie». 1974 gründeten seine Nachfolger Willy und Hugo Weber in Sanceboz-Sombeval die Firma Calibra SA, die sie 2001 mit der damaligen «Weber SA» fusionierten und in neuen Werkstätten in Sombeval unterbrachten.
Die Wasserkraftanlage wurde im Laufe des 20. Jh.s mehrmals erneuert und erweitert. 1924 wurde ein Generator eingebaut und 1947 eine neue Turbine. 2003 kaufte Heinz Peter die Anlage zusammen mit dem Fabrikgebäude auf. Er produziert weiterhin Strom, der in das Netz der BKW AG eingespeist wird.

Emma Chatelain, 21/04/2009
Übersetzung: Kiki Lutz, 23/10/2014

Archivbestände

Mémoires d’Ici (St-Imier), Dokumentation « La Heutte » (Journal du Jura, 20. März 2004)

Bibliografie

Bernard Romy, Le Meunier, l’horloger et l’électricien. Les usiniers de la Suze, 1750-1950, Intervalles, Nr. 69-70, Herbst 2004, S. 122-125
www.webercalibra.ch/index.htm (Stand: 21.04.2009)

Link: http://www.webercalibra.ch/index.htm