Français

Cinéma du Musée, La Neuveville

Der aus dem Piemont stammende Neuveviller Fotograf Alfred Acquadro gründete im Jahr 1927 ein fest installiertes Kino im Museumsgebäude oberhalb der Postbüros. Das Kino lief während rund 20 Jahren auf rentable Weise. 1953 und 1963 wurden umfassende Renovationsarbeiten durchgeführt. 1968 übernahm der Sohn des Gründers, Gaston Acquadro, die Leitung zusammen mit seiner Frau Hélène, welche das Kino nach seinem Tod im Jahr 1982 alleine weiter führte.
1992 wurde die Kino-Kommission ins Leben gerufen, die Hélène Acquadro anfänglich unterstützte und ab 1993 die Leitung ganz übernahm.
1994 begannen die Renovationsarbeiten am Museumsgebäude. 1995 wurde das neue Centre des Epancheurs mit Kino, Theater, Kongressräumen, Sport- und Vortragsälen eröffnet.
Am 21. August 1998 wurde die «Association du Cinéma de La Neuveville» (=Kinoverein La Neuveville) gegründet, die den Kinobetrieb auf rein ehrenamtlicher Basis weiterführt.

Emma Chatelain, 1/06/2010
Übersetzung: Kiki Lutz, 9/01/2012

Archivbestände

Mémoires d'Ici (Saint-Imier), Dokumentation, « Cinéma »

Bibliografie

« Cinéma », Revue Intervalles Nr. 55, Prêles 1999

Link: http://www.cine2520.ch/?programme