Frey, Peter (1801-1874)

Bürger von Laufen, geboren am 19. August 1801 in Laufen, gestorben am 13. September 1874 in Laufen. Konfession: röm.-kath. Sohn des Johannes Frey, Tagelöhner, und der Maria Meyer von Laufen. Heirat: 1842 mit Anna Maria Scherrer von Laufen. Ein Sohn.

Nach der Schulzeit in Laufen absolvierte Peter Frey eine Steinhauerlehre. Danach arbeitete er als Steinhauer, Briefträger, Kopist, Stadtweibel und betreib einen kleinen Bauernhof. In den Jahren 1852 bis 1866 verfasste F. eine Chronik über das Laufental und das Schwarzbubenland mit Zeichnungen und Schattenbildern. Neben historischen Themen wie die Fürstbischöfe oder die Burgen enthielt die Chronik auch Begebenheiten aus dem Leben der Laufentaler Bevölkerung, z.B. Schilderungen darüber, wie sie die französische Herrschaft und die Rekrutierungen fürs Militär erlebte hatte. Die Chronik ist heute angeblich verschollen. Auszüge davon wurden 1938 in der Zeitung Nordschweiz abgedruckt (s. Bibliografie).

Kiki Lutz, 25/06/2015

Bibliografie

Personenlexikon des Kantons Basel-Landschaft (Stand 01.04.2015): https://personenlexikon.bl.ch/Peter_Frey
Louis Scholer, «Ein Laufener Chronist», in Nordschweiz, Nr. 15-17, 4.-9. Februar 1938