Kressig-Glaus, Armand (1920-2008)

Bürger von Röschenz. Geboren am 29. August 1920. Gestorben am 12. Dezember 2008 in Laufen. Verheiratet.
Armand Kressig besuchte die Schulen in Laufen und das Progymnasium in Gossau (SG). Er absolvierte eine Lehre als Möbelschreiner sowie Weiterbildungen in Basel und Biel und wurde Chef der Schreinerei der Keramischen Industrie Laufen. Bereits in jungen Jahren engagierte er sich politisch und gewerkschaftlich. Er war Ersatzmann im Laufener Gemeinderat und von 1958 bis 1970 Mitglied des Grossen Rates des Kantons Bern. Ausserdem betätigte er sich als redaktioneller Mitarbeiter der Zeitung Nordschweiz und vom Dezember 1982 bis Oktober 1999 als Mitglied und Aktuar beim Presseverein für die Nordschweiz.
In der Jurafrage engagierte er sich für den Separatismus.

Kiki Lutz, 10/07/2015
Letzte Aktualisierung: 23/02/2021

Bibliografie

Franz Steiner et al., Laufental – Woher? Wohin?, Lugano 1978, S. 169
www.moneyhouse.ch/p/kressig_armand-6799325/index.htm (Stand vom 10.07.2015)
Information erhalten von Joerg Kressig (2021).