Français

Société jurassienne d'Emulation (SJE), Editions

Neben den jährlich erscheinenden Actes, hat sich die Société jurassienne d'Emulation (SJE) seit jeher für die Herausgabe von Werken aus dem Jura engagiert. Bis in die 1960er Jahre erfolgte dies vor allem auf der Basis von finanziellen Unterstützungsbeiträgen, was jedoch in den 1970er Jahren nicht weitergeführt wurde. Stattdessen wurde die direkte Herausgeberschaft in den letzten zwei Jahrzehnten zu einer zentralen Aktivität der SJE. Zunächst war Alphonse Widmer treibende Kraft, gefolgt von Bernard Bédat und schliesslich Claude Rebetez, der die doppelte Leitung der Actes und der Editions der SJE bis 2006 inne hatte.

Beispielhaft für die Editions sind folgende Publikationen:
- Anthologie jurassienne (1964 und 1965), in Zusammenarbeit mit dem Institut jurassien des sciences, des lettres et des arts
- Bibliographie jurassienne, 1928-1973 (1973)
- Die Reihe Panorama du pays jurassien unter der Leitung von Joseph Jobé und Bernard Bédat, in vier Bänden : Le Portrait du Jura (1979), Des travaux et des hommes. Agriculture - Artisanat - Industrie (1981), La mémoire du peuple (1983) und Vivre en société (1993); Literaturpreis des Kantons Jura, 1983
- Nouvelle histoire du Jura (1984), Gemeinschaftswerk des Cercle d'études historiques
- Die Reihe L'oeil et la Mémoire, auf Anregung von Bernard Bédat, der ab 1985 die Reihe Panorama betreute
- Die Reihe L'Art en oeuvre, Monographien über jurassische Künstler/innen (seit 1988)

Die Editions pflegen regelmässige Zusammenarbeiten mit anderen Institutionen, z.B. seit 1991 bei der Herausgabe der Cahiers d'archéologie jurassienne, die von der Abteilung Archäologie des Office du patrimoine historique des Kantons Jura erarbeitet werden. Andere Beispiele sind das Journal de ma vie von Pfarrer Théophile Rémy Frêne (1993 und 1994, 5 Bände) als Ko-Herausgabe mit den Editions Intervalles, oder die Anthologie de la littérature jurassienne de 1965 à 2000.

Ausserhalb der Reihen wurden auch folgende vier Ko-Editionen zu unterschiedlichen Themen realisiert: Le Raimeux, des Naturfotografen Alain Saunier (1994), Traces, des Fotografen Jacques Bélat, sowie zwei Publikationen in Zusammenarbeit mit der Imprimerie du Franc-Montagnard: Les Franches-Montagnes, pays du cheval, 1997 aus Anlass der 100-Jahresfeier des Marché-Concours de Saignelégier; Les saisons de la terre jurassienne, des talentieren Küchenchefs Georges Wenger aus Le Noirmont.

Unter Claude Rebetez, der gleichzeitig verantwortlicher Leiter der Actes und der Editions war, entwickelte und vermehrte sich die herausgeberische Tätigkeit der SJE. Unter den zahlreichen Publikationen gewannen drei Bereiche besonders an Bedeutung: die Förderung junger Talente (mit der Reihe Plume d'ange), der Dialog zwischen Kunst und Literatur (Reihe Le Champ des signes) und die interjurassische Verständigung.
2006 übernahm Michel Hänggi die Leitung der Editions. Zu dieser Zeit erschien der zweite Teil des Mundart- (Patois-) Wörterbuchs Dictionnaire français-patois von Jean-Marie Moine sowie La Neuveville, 1797-1815 von Frédy Dubois (in der Reihe L'oeil et la mémoire) und das geologisch-paläoontologische Werk in Zusammenarbeit mit dem Centre jurassien du Patrimoine de Franche-Comté: Jurassique, Jura... Métamorphoses d'un paysage.

Im Jahr 2007 erfolgte auf Anstoss des Generalsekretariates der SJE eine Umstrukturierung mit der Einführung einer neuen und jung besetzten Herausgeber-Kommission. Deren Mitglieder sind: Mathieu Cortat, François Friche, Vincent Robert-Nicoud und Gauthier Corbat.

Eine vollständige Liste aller Publikationen der Editions SJE finden Sie im Online-Katalog auf der Internetseite der SJE.

Emma Chatelain, 1/12/2005
Übersetzung: Kiki Lutz, 26/01/2011
Letzte Aktualisierung: 14/01/2016

Bibliografie

Dominique Prongué, « Editions de la Société jurassienne d'Emulation », in André Wyss (Hg.), Anthologie de la littérature jurassienne 1965-2000, SJE, Editions Intervalles, 2000, S. 581-583.
François Kohler und Claude Hauser, « L'Emulation dans quelques unes de ses oeuvres (1947-1997) », in ASJE, 1997, S. 25-27.