Français

Birsthaler, Der

Der Birsthaler – Anzeigeblatt für's Laufenthal, Schwarzbubenland und Birseck herausgegeben vom «Birsthalverein» war eine von den Jahren des Kulturkampfes geprägte Zeitung und Organ der Katholisch-konservativen Partei. An der Gründungsversammlung vom 9. Dezember 1888 in Breitenbach wurde der Zweck der neuen Zeitung so untermalt: «Eine Partei ohne Presse ist ein Soldat mit nur einem hölzernen Säbel» (Die Nordschweiz vom 31.08.1992, S.1). Dem Gründungskomitee gehörten u.a. an: Fürsprecher Peter Cuerin, Dr. med. Arnold Marti, Fürsprecher Louis Scholer, Pfr. Constantin Schmidlin. Am 29. Dezember 1888 erschien eine erste Probenummer.
Der B. erschien halbwöchentlich vom 1. Januar 1889 bis zum 31. Dezember 1902 in Laufen (Buchdruckerei der «Der Birsthalerverein», ab 17.Mai 1897 AG der Vereinsdruckerei). Beilagen: Illustriertes Sonntagsblatt zur Unterhaltung und Belehrung, Schweizerischer Geschichtskalender, Geschichtsblätter (ab 1901). Redaktoren des B. waren: Achille Burger, Louis Scholer, Franz Baumgartner.


1903 wurde der B. in Die Nordschweiz umgewandelt.

Kiki Lutz, 29/09/2010
Letzte Aktualisierung: 18/03/2015

Archivbestände

Schweizerische Nationalbibliothek, Zeitungen auf Mikrofilm, Zf Sammelmappe 859, FR 3198 29.12.1888 – 31.12.1902

Bibliografie

Fritz Blaser, Bibliographie der Schweizer Presse, Basel 1956-1958