Français

Andlau, Philipp Franz Hartmann von (1720-1791)

Geboren am 17. Februar 1720 in Arlesheim. Gestorben am 28. Februar 1791 ebenda. Sohn des Johann Baptist von Andlau, Obervogt der Herrschaft Birseck, und der Anna Maria Katharina Truchsess von Wolhausen zu Niedersteinbrunn. Zahlreiche Brüder und Schwestern, darunter Johann Konrad Ignaz und Franz Carl von Andlau. Ledig. Katholisch.
Seit dem 14. Oktober 1742 Kapitular in Münster-Granfelden. Am 27. März 1751 in Pruntrut zum Priester geweiht. Am 6. Mai 1760 erfolgte die Aufschwörung beim Basler Domkapitel in Arlesheim (zweite Possess am 7. Mai 1763). Vor dem 15. Juli 1788 resignierte A. sein Kanonikat zugunsten seines Neffen Friedrich Heinrich Johann Baptist von A.

Vanja Hug, 18/05/2011
Übersetzung: Vanja Hug, 30/06/2011

Bibliografie

Catherine Bosshart-Pfluger, Das Basler Domkapitel von seiner Übersiedlung nach Arlesheim bis zur Säkularisation (1678 - 1803), Basel, 1983, S. 176
Vanja Hug, Die Eremitage in Arlesheim ' ein Englisch-Chinesischer Landschaftsgarten der Spätaufklärung, Bd. 1, Worms, 2008, S. 66-67