Français

Regionalrat Berner Jura und Welschbiel

Infolge des Gesetzes über die Verstärkung der politischen Mitwirkung des Berner Juras und der französischsprachigen Bevölkerung des Amtsbezirks Biel wurde der Regionalrat Berner Jura und Welschbiel 1994 als Nachfolgeorganisation der Fédération des communes du Jura bernois und gegründet.
Die Aufgabe des R. bestand darin, die Mitwirkung des Berner Juras und der französischsprachigen Bevölkerung des Amtsbezirks Biel auf der Ebene der Kantonspolitik sicherzustellen. Alle Geschäfte, die den Berner Jura im Speziellen betrafen, mussten dem Rat zwingend im Voraus vorgelegt werden. Er konnte ausserdem von sich aus Vorschläge einbringen.
Der R. setzte sich aus den französischsprachigen Berner Grossräten/-innen des Amtsbezirks Biel und denjenigen aus dem Berner Jura zusammen. Zudem gehörten ihm die Statthalter/innen der Bezirke Courtelary, Moutier, La Neuveville und Biel an. Seinen festen Sitz hatte der R. in Moutier. Organe des R. waren die Plenumsversammlung, ein Büro und die Sektionen. 2006 war das Büro wie folgt besetzt: Fred-Henri Schnegg (Präsident), Maxime Zuber (Vizepräsident), Jean-Pierre Rérat und Jürg Gerber (Vertreter von Biel).
Aufgrund des neuen Gesetzes über das Sonderstatut des Berner Juras und über die französischsprachige Minderheit des zweisprachigen Amtsbezirks Biel, das am 1. Januar 2006 in Kraft trat, wurde der R. per 1. Juni 2006 ersetzt. An seine Stelle traten neu der Bernjurassischen Rat (BJR), der vom Volk gewählt wird, und der Rat für französischsprachige Angelegenheiten des zweisprachigen Amtsbezirks Biel (RFB), dessen Mitglieder durch die Gemeinden Biel und Evilard ernannt werden.

Emma Chatelain, 16/03/2006
Übersetzung: Kiki Lutz, 20/09/2013
Letzte Aktualisierung: 21/07/2014

Bibliografie

Link: http://www.conseilregional-jb.ch/

Link: http://www.conseilregional-jb.ch/