Laufental 91

Laufental 91

Laufental 91 (LT 91) ist die Bezeichnung für einen Anfang 1990 gegründeten Koordinationsausschuss von vier Probaselbieter Organisationen im Laufental. Unter diesem Namen schlossen sich die Laufentaler Bewegung LB, das Komitee «Jo zum Baselbiet», die Frauen und Mütter für Baselland und die Junge Kraft Laufental JKL zusammen, nachdem das Laufentaler Stimmvolk dem Kantonswechsel des Bezirks Laufen am 12. November 1989 zugestimmt hatte. Die vier Mitglieder blieben weiterhin als selbständige Organisationen bestehen. Mit dem Koordinationsausschuss bezweckten sie eine gemeinsame Interessensvertretung im Hinblick auf die anstehenden Volksabstimmungen im Kanton Basel-Landschaft und in der Eidgenossenschaft, welche über den Kantonswechsel noch abschliessend zu entscheiden hatten.
Die Namensgebung "Laufental 91" widerspiegelt die Forderung der Mitgliederorganisationen, dass nach dem Abschluss des Jahrzehnte dauernden Selbstbestimmungsverfahrens der Übertritt des Laufentals zum Kanton Basel-Landschaft bereits 1991 gleichzeitig mit der 700-Jahr-Feier der Eidgenossenschaft vollzogen werden sollte. Entgegen dieser Hoffnung wurde der Kantonswechsel aber erst drei Jahre später, am 1. Januar 1994, effektiv.
LT 91 wurde von einem 25köpfigen Ausschuss geleitet. Vorsitzende waren Heinz Aebi (Präsident der LB) und Robert Koller (Präsident des Komitees «Jo zum Baselbiet»).
Die Aktivitäten der LT 91 umfassten zunächst Informationskampagnen über die auf die Abstimmung folgenden gerichtlichen Verfahren. Die Gegner des Kantonswechsels hatten eine Abstimmungsbeschwerde beim Grossen Rat des Kantons Bern eingereicht, worauf die Abstimmung am 5. Februar 1990 für ungültig erklärt wurde. Die beiden Vorsitzenden von LT 91 fochten diesen Beschluss zusammen mit weiteren Laufentaler Stimmbürgern vor Bundesgericht an und erhielten mit Urteil vom 13. März 1991 recht. Das Abstimmungsresultat wurde daraufhin am 25. Juni 1991 wiederum für gültig erklärt. Die LT 91 koordinierte und organisierte u.a. die Reise der Probaselbieter nach Lausanne zur Urteilsverkündung des Bundesgerichts.
Danach engagierte sich LT 91 wie vorgesehen im Vorfeld der anstehenden Volksentscheide im Baselbiet und der Gesamtschweiz. Neben der Koordination der Aktivitäten der vier Mitgliederorganisationen stellte LT 91 auch eine Delegation, die zusammen mit einem Ausschuss des Baselbieter Laufentalkomitees die Befürworter-Kampagnen im Baselbiet und im Laufental aufeinander abstimmte. Die Mitglieder der Delegation waren: Heinz Aebi, Ruedi Imhof, Robert Koller, Willy Kottmann, Marcel Metzger und Barbara Umiker. Die Kampagne wurde professionell durch eine PR-Agentur begleitet und umfasste u.a. gegenseitige Besuche im Baselbiet und im Laufental, Broschüren, Extrablätter, Inserate, Plakate und Leserbriefaktionen. Zudem beteiligte sich LT 91 durch Spendenbriefaktionen am Fundraising für die Baselbieter Befürworter-Kampagne, organisierte das Laufentaler Herbstfest (ab 1990, jeweils im September) und das Weidfest mit Kinderspielen, Wettbewerben, Live-Musik etc.
Nachdem der Kanton Basel-Landschaft (am 22. September 1991) der Aufnahme des Laufentals zugestimmt hatte, erfolgten Abstimmungsbeschwerden, die bis ans Bundesgericht gezogen und dort mit Urteil vom 11. November 1992 abgewiesen wurden. Als am 26. September 1993 auch die Eidgenossenschaft der Laufentaler Gebietsänderung zugestimmt hatte, war das Ziel der LT 91 erreicht. Unter dem Titel "Fescht, Feschter, Silvester" lud LT 91 zur gemeinsamen Feier des Kantonswechsels am 31.12.1993 ein. Bald darauf löste sich der Koordinationsausschuss auf. Die Mitgliederorganisationen taten dasselbe oder wurden z.T. umgewandelt und in andere politische Organisationen eingegliedert.

Kiki Lutz, 29/11/2010
Letzte Aktualisierung: 28/04/2015

Archivbestände

Staatsarchiv BL, PA 6198 Laufentaler Bewegung und PA 62 Laufentaler Komitee "Jo zum Baselbiet"

Bibliografie

Martin Brodbeck, «Vom Skandal zum guten Ende? Die Geschichte des Selbstbestimmungsverfahrens des Bezirks Laufen 1989 bis 1993», in Andreas Cueni (Hg.), Lehrblätz Laufental, Zürich 1993, S. 47-60
Heinz Buser et al., Beschlüsse, Bilanzen, Bilder. Dokumente zum Kantonswechsel des Laufentals 1970-2003, Liestal 2004

Bildnachweis

 Logo des Koordinationssauschuss' Laufental 91, Staatsarchiv BL, PA 6249