Laufentaler Tag

Der Laufentaler Tag war eine Kundgebungs- und Festveranstaltung der Probaselbieter Laufentaler Bewegung LB, die in ihren Statuten die alljährliche Durchführung zum Gedenken an die erste Laufental-Abstimmung vom 11. September 1983 verankert hatte. Die Veranstaltung entwickelte sich zu einem gut besuchten Volksfest der Probaselbieter Kreise im langjährigen Prozess um den Kantonswechsel des ehemals bernischen Amtsbezirks Laufental. Das Programm bestand aus Reden von Politikern/-innen aus dem Laufental, dem Baselbiet, dem Kanton Jura oder anderen Landesteilen, Kundgebungen, Resolutionen, Fahnenweihen aber auch Festwirtschaft, Live-Musik, Tanz und Kabarett-Darbietungen. Regelmässige Gäste waren jurassische Vereinigungen wie das Rassemblement Jurassien RJ oder die Unité Jurassienne – deren Teilnahme jeweils durch Umzugs-Delegationen der LB oder der Jungen Kraft Laufental JKL an der Fête du peuple oder der Fête de l'Unité erwidert wurde. Dabei war der L.T. nicht die einzige politische Festveranstaltung der Probaselbieter; daneben gab es auch das gut besuchte sommerliche Weidfest (1984-1993) mit Familienprogramm und von der JKL organisierte Jugendfeste.
Der L.T. fand von 1984 bis 1990 in der ersten Septemberhälfte meist in der Festhalle Laufen statt. Vor der Wiederholung der sog. Laufental-Abstimmung am 12. November 1989 wurde der L.T. vom 9. September 1989 zu einer grossen Kampagnen-Veranstaltung auf dem Helye-Platz in Laufen mit Plakate-Malwettbewerb, Tonbildschau und Pressekonferenz neben dem üblichen Festprogramm ergänzt.
Ab 1991 fand der Laufentaler Tag jeweils im November statt, das jährliche Datum des ursprünglichen Gedenktags wurde also der zweiten Laufentalabstimmung vom 12. November 1989 angepasst.
Nachdem der Kantonswechsel 1993 endgültig feststand, wurde die Veranstaltung nicht mehr weitergeführt.

Kiki Lutz, 20/12/2010
Letzte Aktualisierung: 28/04/2014

Archivbestände

Staatsarchiv BL, PA 6198 Laufentaler Bewegung

Bibliografie

Basellandschaftliche Zeitung, 16. November 1992 Christian Jecker, «Vom Musterfall zum Skandal. Die Geschichte des Selbstbestimmungsverfahrens des Bezirks Laufen 1970 bis 1988», in Andreas Cueni (Hg.), Lehrblätz Laufental, Zürich 1993, S. 31-45 Hinweise erhalten von Heinz Aebi.